Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Social Media, Straßenaktivismus und Gewalt

Juli 23 @ 19:00 - 23:55

Veranstaltung Navigation

Über die „Identitäre Bewegung“

Vortrag mit Robert Andreasch (a.i.d.a.)

23.07.2018

Beginn: 19:00 Uhr

Es lohnt sich die „Identitäre bewegung Bayern“ (IB Bayern) genauer zu betrachten. Nicht weil sie in den Massenmedien eine viel stärkere Beachtung bekommt als andere wichtige Organisationen der radikalen Rechten. Auch nicht, weil ihr die dreiste Selbstinszenierung als geschickte schlagkräftige, subkultutrell verankerte oder gar gewaltfreie Jugendorganisation abgenommen werden müsste, sondern weil die elitäre Kaderorganisation, die sich selbst zur „Bewegung“ hochstilisiert, tatsächlich einen wichtigen Knotenpunkt der außerparlamentarischen Rechten in Bayern darstellt.

Robert Andreasch zeigt an Personen, Strukturen und Aktionsbeispielen, wie die „IB“ als Schnittstelle zwischen AfD, Burschenschaft und Neonaziszene wirkt und am gesellschaftlichen Rechtsruck mitzuwirken versucht. Der Vortrag enthält aber auch – insbesondere für Einsteiger_innen in die Thematik – eine Einführung in die Geschichte, Ideologien und Strategien der selbsternannten „Neuen Rechten“.

Robert Andreasch ist Mitarbeiter der Antifaschistischen Informations- und Archivstelle München e.V. (a.i.d.a.) und beschäftigt sich seit vielen Jahren als Autor, Journalist und Sachverständiger mit der radikalen Rechten in Süddeutschland.

Eine Veranstaltung des Runden Tisch gegen Rassismus Dachau

https://dachau-zeigt-zivilcourage.de/

Details

Datum:
Juli 23
Zeit:
19:00 - 23:55
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Freiraum Dachau
Brunngartenstraße 7
Dachau, Bayern 85221 Deutschland
Webseite:
http://www.freiraum-dachau.de