Freiraum Sampler Vol. I

» freiraumdachau.bandcamp.com/ «

“13 Jahre Freiraum” hätten wir im März 2021 nur zu gerne mit euch allen gefeiert! Leider sind auch bei uns seit mehr als einem Jahr die Türen geschlossen. Zumindest ein paar Aktionen konnten wir 2020 trotzdem bieten: online Konzerte, Spenden-Flohmarkt, Kunstausstellung, outdoor Konzerte am Skatepark, Fahrrad-Demo und mehr.
Alles ehrenamtlich und gemeinschaftlich organisiert um zu zeigen: Die Subkultur lebt!
Und: Wir machen weiter!

Jetzt aber kommen wir zum eigentlichen Thema:
Wir präsentieren stolz den “Freiraum Sampler Vol.I”.

Darauf vertreten sind unsere liebsten Bands, Musiker*innen und Crews. Eine Compilation, so divers und bunt wie unser Veranstaltungsprogramm im Freiraum. Auf dem Sampler sind 38 Tracks aus den verschiedensten Genres zu hören: Punkrock, Reggae, Elektro, Dub, Hip Hop, und vieles vieles mehr. Ein bisschen Freiraum für zuhause eben.

Alle vertretenen Musiker*innen und Bands sind selbst Teil des Freiraum Kollektiv, begleiten uns seit Jahren musikalisch oder sind auf anderen Ebenen mit uns verbunden. Mit dieser Musik-Compilation wollen wir so auch ein Zeitdokument schaffen. Für euch. Für uns. Und für kommende Generationen.

Der Sampler kann seit dem 09.04.2021 kostenlos bei Bandcamp heruntergeladen werden.
Mit dem Sampler verbunden ist ein Aufruf zum Spenden: Wir bieten euch einige Vorschläge an und wünschen uns, dass ihr direkt an die Projekte eurer Wahl spendet. Alternativ könnt ihr auch via Bandcamp an unseren Verein spenden. Oder geht raus und tut Gutes!
In Zukunft wollen wir den Sampler auch bei Veranstaltungen auch phsysisch gegen Spende anbieten. Als CD und/oder USB-Stick – zusammen mit gedruckten Special-Jubiläums-Plakaten.

Wir bedanken uns bei allen beteiligten Musiker*innen und wünschen euch viel Spaß mit dem Sampler!

Download via Bandcamp

Cover Ⓐrtwork by Toni

Spendenziele (Vorschläge):

Sea-Watch: www.sea-watch.org/spenden/
Lesvos Solidarity: lesvossolidarity.org/en/support-us
Amani Kinderdorf: amani-kinderdorf.de/
African Child Uganda: africanchilduganda.com/
kult’21 Festival: kult-festival.de
Ende Gelände: ende-gelaende.org/
VVN-BdA: vvn-bda.de/
Seebrücke: seebruecke.org/
Ärzte ohne Grenzen: aerzte-ohne-grenzen.de/
Solidarität mit den G20 Angeklagten: rhmuc.noblogs.org/spendet-fuer-die-g20-angeklagten/ via Rote Hilfe Muünchen
Dhira: dhira.org/danke/

Trackliste:

  1. aDUBta – Attic Roots Dub
  2. Professor Grabowski – I Wanne Be Famous
  3. Sabot Noir – Raff Dich Auf
  4. Screaming Party – Fuck Bayreuth (live)
  5. Missbrauch – Mammon
  6. Naftali Sound ls. Tanzo – Living in Babylon
  7. ATP Crew – Jusqu’ici
  8. Rootz Radicals – Lost Paradise – Hurry Up (Live Version)
  9. Bigband Dachau – Song for Thomas
  10. Pat The Bunny Schneeweis – Glorious Shipwreck
  11. Quängelexemplar – Weitermachen
  12. Ivan der Hektische – Sauerkrautobsession prod. by Eiz
  13. Black Cat Dub Federation – Ernst Toller
  14. Digitalbox – Januskopf
  15. Monomania – I’m a Creep
  16. Alima – Strong Reflection (Mars Red Sky Cover)
  17. Rette mein Pferd – Schlachthof
  18. Convolution – The Drums
  19. Gabba Front Dachau Süd – Tageszeitungen
  20. Ghostchant – (We Don’t Want No Bigger Piece Of The Pie) We Want The Whole Fucking Bakery!
  21. Bolzen – Oberfläche
  22. Wicked Corporation – Reason
  23. Mono Elekin – Zyta Zyta
  24. The Raw Deals – Riot Cop
  25. Turd Sandwich – Dresscore
  26. Sick Sinus – When Beer Tears Start To Dry
  27. Gandabherunda – No Fux 2 Give
  28. Mikelton – Tankwart Werner (Original Mix)
  29. Deteste – Toolbox
  30. Asimba Sound feat. Zebulon – Hard Worker
  31. SGS Gang – Anti
  32. Nizze-Low ls Wubble Shaq – Blood for Luxury
  33. Tizian Torte – Trial
  34. Ämbonker – Verlassenheit
  35. Strick – Ausgebrannt
  36. GFS – ILanga
  37. Absolut Lächerlich – Egoismus
  38. Roiber Kneißl – Bier, Ich und Quarantäne

Alle Tracks wurden dem Freiraum e.V. von den Bands/Musiker*innen für diese Compilation kostenlos zur Verfügung gestellt. Jegliche kommerzielle Weiterverbreitung einzelner Stücke oder des gesamten Samplers ist mit den jeweiligen Komponist*innen zu klären.

Freiraum e.V. – 09.04.2021

FreiraumSampler_Cover
FreiraumSampler_Cover